Was hat im Januar Saison?

Gemüse

  • Champignons

Man sieht es den Pilzen nicht sofort an, doch Champignons bestehen aus ca. 90% Wasser. Sie haben pro 100 g nur 16 kcal und nur 0,3g Fett. Damit sind sie ein optimales Diät-Lebensmittel. (Außer man geniesst sie mit Sahnesauce 🙂 )

  • Chicoree

Der Chicorée wächst am Besten im Dunkeln. Das wiederum bedeutet, dass die Photosynthese verhindert wird und damit ebenso die Grünfärbung der Blätter. So behält der Chicorée die weiße Farbe und bleibt mild. Den bitteren Geschmack bekommt er erst während der Lagerung bei Tageslicht.

  • Grünkohl

Von allen Wintergemüsen besitzt der Grünkohl den höchsten Vitamin C-, Betakarotin- und Folsäuregehalt. Er sollte erst geerntet werden, wenn es den ersten Frost gegeben hat, denn erst dann wird die Stärke in Zucker umgewandelt und der Grünkohl erhält somit seinen herb-süßlichen Geschmack.

  • Lauch

Früher nur als Suppengrün bekannt. Heute ist er aus der Gourmetküche nicht mehr wegzudenken. Wegen seinem milden Geschmack und der vielen Vitaminen nennt man ihn auch “Spargel der armen Leute”.

  • Rosenkohl

Wie der Grünkohl schmeckt der Rosenkohl nach dem ersten Frost am Besten. Er enthält sehr viel Folsäure und ein Vitamin B, dass zur Zellerneuerung und Blutbildung eine wichtige Rolle spielt. Durch seinen bitteren Geschmack ist der Rosenkohl nicht das beliebteste Gemüse.

  • Schwarzwurzeln

Wenn man die Schwarzwurzel zerschneidet, tritt ein weißlicher Saft aus und wird an der Luft unansehnlich braun. Ein Trick ist, die Stücke in Wasser mit Mehl zu legen. Damit die Schwarzwurzel auch beim Kochen die helle Farbe behält, rührt man ins Kochwasser ebenfalls etwas Mehl.

  • Steckrüben

Steckrüben haben eher keinen eigenen Geschmack, sie nehmen den Geschmack der Zutaten an, mit der sie zusammen gekocht werden.

Salat

  • Feldsalat

Ganz früher hielt man den Feldsalat für Unkraut, da er an Weg- und Feldrändern gewachsen ist. Erst als man seinen nusseigen Geschmack entdeckte, wurde der Feldsalat als Salatpflanze kultiviert.
ACHTUNG!!
Der Feldsalat fault sehr schnell. Daher sollte er so frisch wie möglich gegessen werden.

Kräuter

  • Basilikum
  • Koriander
  • Lorbeer
  • Petersilie
  • Schnittlauch

Karsten Stockhecker
Über Karsten 90 Artikel
Mein Name ist Karsten Stockhecker. Ich bin 1964 geboren. Durch mein Diabetes interessiere ich mich seit mehr als zehn Jahren schon dafür, was in welchem Lebensmittel steckt. Es ist ein interessantes und umfangreiches Thema. Ich hoffe, dass ich durch meine Beiträge ein wenig Licht ins Dunkle bringen kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*