Transparenz für gutes Essen

Hallo meine lieben Genuss-Indianer,

Die Transparenz von Lebensmitteln lässt zu wünschen übrig.
Wer genau wissen möchte, woher ein Lebensmittel kommt, was es alles enthält und wer es hergestellt hat, steht vor einer unlösbaren Aufgabe. 

Die Labels, die es auf dem Markt gibt, geben Auskunft darüber, ob es Bio ist oder nachhaltig produziert wurde.
Doch die Labels haben alle Schlupflöcher.
Ein Beispiel:
Pilze, in „Deutschland geerntet“, heißt, dass sie „nur“ in Deutschland geerntet worden sind. Die Praxis sieht folgendermaßen aus:
Die Pilze werden in Polen gezüchtet. Wenn es soweit ist, sie zu ernten, fährt man sie mit einem LKW über die Grenze nach Deutschland, erntet sie dort und fährt wieder zurück nach Polen zur Weiterverarbeitung.

Auf der Grünen Woche in Berlin habe ich ein Unternehmen aus Finnland entdeckt, das die Transparenz von Lebensmitteln auch wirklich so meint.. Die Firma heißt Biocode.

Das Ziel von Biocode ist,  die Herstellung digitaler Lösungen, um gute Lebensmittel transparent zu machen und die Umweltauswirkuungen der Lebensmittelproduktion und des Lebensmittelkonsums zu reduzieren.
Die Firma möchte die Lebensmittelproduzenten und -verbraucher auf eine neue Weise zusammenbringen. Man möchte eine Vertrauensbasis schaffen, indem die Fakten und die Geshichte der Lebensmittelproduktion mit den Erwartungen der Verbraucher in Einklang gebracht werden.
Die Methode von biocode hilft Menschen, Lebensmittel auf eine Informative aber sanfte und zudem bequeme Art und Weise zu betrachten. Man kann mit biocode bessere Produkte finden, die Hintergründe durch interessante Geschichten und Fakten entdecken. Damit versteht der Konsument den Geschmack, die Qualität, den Preis, Gesundheit, Ethik, und die Umweltfreundlichkeit von Lebensmitteln. 

Wer nun interessa an diesem einmaligen System, der kann sich gerne bei mir melden unter karsten@stockhecker.de

Bleibt neugierig

Euer Karsten 

Über Karsten Stockhecker 30 Artikel
Mein Name ist Karsten Stockhecker. Ich bin 1964 geboren. Durch mein Diabetes interessiere ich mich seit mehr als zehn Jahren schon dafür, was in welchem Lebensmittel steckt. Es ist ein interessantes und umfangreiches Thema. Ich hoffe, dass ich durch meine Beiträge ein wenig Licht ins Dunkle bringen kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*