Der Name Flos Salis ® geht auf den römischen Naturwissenschaftler Plinius der Ältere zurück. Dieser beschreibt in seiner Abhandlung “Naturalis Historiae” aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. auf 38 Seiten verschiedenste Qualitäten von Salz. Er unterscheidet zwischen dem gemeinen Salz, das durch Bergbau gewonnen wird, dem Meersalze und der Salzblüte “Flos Salis ®”, und beschreibt die gesellschaftlichen und medizinischen Bedeutung der verschiedenen Salze in der römischen Kultur. Die meisten erhältlichen Salze schmeckten und rochen so schrecklich, dass diese die Römer eher zu medizinischen Behandlungen verwendeten, als zum essen. Nicht so Flos Salis ® und allgemein das “Flor de Sal” bzw. Fleur de Sel. Salz wurde bei den Römern auch sinnbildlich als Begriff für geistreiche Reden und Einfälle verwendet. Das Wort “sales” heißt so viel wie gewitzt Reden. Das Wort “salsus” bedeutet witzig.
Flos Salis ® besteht wie das Fleur de Sel aus zarten, blättrigen und fragilen Salzkristallblättchen. Diese bilden sich unter besonderen Witterungsbedingungen mit Hilfe von Sonne und Wind an warmen Sommertagen innerhalb weniger Stunden wie eine Eisschicht auf der Wasseroberfläche der Meerwassersalinen. Noch bevor die Salzblättchen zu groß werden, und zu Boden des Bassins sinken, werden diese von Salzbauern vorsichtig mit einer Art Schöpfkelle abgehoben und in kleinen Behältern am Rande der Bassins zum trocknen aufgehäuft. Durch diese aufwändige und mühsame Handarbeit kann nur eine kleine Menge des qualitativ hochwertigen Salzes gewonnen werden. Die Bezeichnung Flor de Sal ist vor allem in Portugal gängig, wo die Meersalzgewinnung seit 2008 gesetzlich geregelt ist und wohl eine ebenso lange und Jahrtausende alte Tradition aufweist, wie in den anderen bekannten Regionen Europas. Flos Salis ® ist eine eingetragene Marke der Firma Marisol/Portugal. Flos Salis ® wird fast ausschließlich als Finishing Salz oder Tafelsalz verwendet. Es entfaltet seinen vollen Geschmack bei kalten und warmen Speisen. Die Qualität erkennt man vor allem, wenn man das Salz zwischen den Fingern zerreibt. Nach einem anfänglichen knusprigen Gaumenerlebnis zergeht es schnell auf der Zunge. Es ist ein reines Naturprodukt. Sein Geschmack ist angenehm dezent und nicht so hart und salzig wie industriell hergestelltes Kochsalz oder Steinsalz.—-
Copyright © S.Kopp – http://www.Salz-Kontor.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*