In Guérande, im Süden der Bretagne, wird seit fast 1000 Jahren Salz angebaut. Noch heute wird es dort nach traditionellen Methoden geerntet. Vor allem das Fleur de Sel de Guérande erfordert viel Handarbeit, weshalb es von sehr hoher Qualität ist und als luxuriöses Salz gilt.

An sonnigen und windigen Sommertagen entstehen an der Wasseroberfläche der Salzgärten Salzblumen, die Fleur de Sel. Diese wird vom Paludier in mühseliger Arbeit mit einer Holzkelle abgeschöpft. Das Fleur de Sel de Guérande erfreut sich bei Spitzenköchen wie auch bei der Haute Cuisine großer Beliebtheit. Meist wird das Salz lediglich als Tafelsalz gereicht. Geschmack Die Mineralien in dem Fleur de Sel de Guérande verleihen diesem einen besonders weichen Geschmack. Es verstärkt die Eigenaromen der Speisen und durch seine besondere Struktur ist es knuspriger als das gewöhnliche Salz. Häufig wird gerade deshalb das Fleur de Sel de Guérande für den Salzrand an Cocktailgläsern verwendet.

Copyright © S.Kopp – http://www.Salz-Kontor.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*