Die Salzgewinnung hat auf Ibiza eine lange Tradition. Bereits seit über 2700 Jahren wird auf Ibiza das Ibiza Salz gewonnen. Bereits die Phönizier gründeten im Süden der Insel Salinen. Seit 1995 steht das Gebiet unter Naturschutz. Dennoch wird dort bis heute das berühmte Flor de Sal Ibiza gewonnen. Es macht circa 0,1 Prozent der gesamten Produktion an Salz auf Ibiza aus und ist der Stolz der einheimischen Bevölkerung.

Gewinnung

Das Flor de Sal Ibiza bildet sich wie das französische Fleur de Sel nur unter besonderen Witterungsbedingungen. Nur wenn das Zusammenspiel von Sonne und Wind in den Salinen stimmt, entsteht an der Wasseroberfläche der Salinenbecken das Flor de Sal. Dieses wird von Hand abgeschöpft und zum Trocknen ausgebreitet. Das Flor de Sal zeichnet sich durch seine relativ hohe restfeuchte aus. Bei der Trocknung muss darauf geachtet werden, dass dem Salz nicht sämtliche Feuchtigkeit entzogen wird. Diese Restfeuchte wird auch als Salzmutter bezeichnet. Die Salzflocken des Flor de Sal Ibiza besitzen eine einzigartige Struktur und Konsistenz.

Geschmack

Das Flor de Sal Ibiza zeichnet sich durch seinen milden und sanften Geschmack aus. Dieser wird durch die über 80 Mineralien und Spurenelemente wie Magnesium, Fluorid, Selen oder Jod. Das Flor de Sal Ibiza eignet sich hervorragend als Tischsalz und wird von Gourmets in Europa geschätzt.

Copyright © S.Kopp – http://www.Salz-Kontor.de