Salat mit Chicorée, Putenstreifen und Granatapfelkernen

Chicorée hat im Januar Saison und ist sehr gesund, besonders für die Darmflora. Das im Chicorée enthaltene Inulin, ein löslicher Ballaststoff, aktiviert die Darmflora. Die Galle und die Leber werden durch die Bitterstoffe bei der Verdauung unterstützt. Es ist auch Vitamin C enthalten, das vor Erkältung, gerade in der kalten Jahreszeit, schützt.

Das im Rezept enthaltene Gewürz Ras-el-Hanout ist eine marokkanische Gewürzmischung. Die Zutaten variieren von Laden zu Laden in Marokko.
Übersetzt bedeutet es soviel wie “Kopf des Ladens”. Der Name kommt daher, weil in den meisten Fällen nur der Chef des Ladens die Rezeptur des Ras-el-Hanout kennt.

Salat mit Chicorée, Putenstreifen und Granatapfelkernen
Rezept drucken
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Salat mit Chicorée, Putenstreifen und Granatapfelkernen
Rezept drucken
Portionen
4 Portionen
Portionen
4 Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Die Putenbrust in dünne Scheiben schneiden
  2. Das Ras-e-Hanout mit 1 TL Olivenöl in einer Schüssel mischen. Die Putenbruststreifen darin wälzen und kalt gestellt ca. für 30 Minuten marinieren.
  3. Den Granatapfel aufbrechen und die Kerne auslösen. Von den Paprikaschoten die Stielenden abschneiden. Danach halbieren und die Kerne entfernen und die Paprika in halbe Ringe schneiden.
  4. Den Essig mit dem Senf, dem Honig und eine Prise Salz und Pfeffer vermischen und das Ganze in 4 EL Olivenöl verrühren.
  5. Den Chicorée putzen und waschen. Die Blätter einzeln vorsichtig ablösen und auf einen Teller legen.
  6. Zwiebeln schälen und in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Den Rest vom Olivenöl, ca. 1 EL, in eine Pfanne geben, erhitzen und die Zwiebeln darin goldbraun braten, herausnehmen und an die Seite stellen.
  7. Nun die marinierten Putenbruststreifen in der Pfanne 4-5 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Zum Schluss alle vorbereiteten Zutaten auf dem Chicorée verteilen und mit der Sauce beträufeln. Guten Appetit
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe
Karsten Stockhecker
Über Karsten 89 Artikel
Mein Name ist Karsten Stockhecker. Ich bin 1964 geboren. Durch mein Diabetes interessiere ich mich seit mehr als zehn Jahren schon dafür, was in welchem Lebensmittel steckt. Es ist ein interessantes und umfangreiches Thema. Ich hoffe, dass ich durch meine Beiträge ein wenig Licht ins Dunkle bringen kann.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*